Aktionen

Tec-Hive Labor

Aus bee-my.world Wiki

Das Tec-Hive Labor ist – wie auf dem Bild
Tec-Hive Labor - Ansicht von oben
(hier Ansicht von oben) zu sehen – ein Bienenstock, der größer ist, als die Norm und besteht aus einem Vorderteil mit Zargen im Normmaß mit Rückwänden aus Glas und einem Rückteil, in dem die Festplatten und ein Router, mit dem vier PIs verbunden sind, untergebracht sind.

Im Zentrum des vorderen Beutenteils befindet sich ein Glasschacht, in dem zwei Kameras für Videoaufnahmen hoch und runter geführt werden. Eine dieser Kameras ist eine Nachtsichtkamera, die andere eine so genannte Pixy Cam, die buchstäblich Hunderte von Objekten erkennt. Sie verwendet einen angeschlossenen Komponenten Algorithmus um zu bestimmen, wo ein Objekt beginnt und das Andere aufhört. Pixy kompiliert dann die Größen und Positionen der einzelnen Objekte und meldet sie durch eine seiner Schnittstellen.

Eine dritte Video Kamera ist eine Wärmebildkamera, die fest an der Rückwand installiert ist. Eine weitere nimmt von außen die Flugbahnen der ein- und ausfliegenden Bienen auf und filmt das Geschehen im Eingangsbereich. In der oberen Zarge befindet sich der sogenannte Tec-Frame. Dieser Rahmen enthält die Sensoren für die Datenmessung. In der Labor Tec-Hive sind vier Raspberry pi3 für die Verarbeitung der Messdaten verbaut.

Über dem schräg aufliegenden Dach des Bienenstocks sind Solarzellen angebracht, die die Labor Tec-Hive mit Energie versorgen.