Schädlinge – bee-my.world Wiki
 Aktionen

Schädlinge

Aus bee-my.world Wiki

Schädlinge - Übersicht


Umwelt und Klima sind unter anderem für etliche Bienenschädlinge und -krankheiten verantwortlich. Außer der Varroatose gibt es eine ganze Reihe, die es zu bekämpfen gilt.
verendete Bienen

bee-my.world hat hier eine Übersicht zusammengestellt.

Der Kleine Beutenkäfer frisst den Honig, die Pollen und die Brut in kürzester Zeit auf.

Asiatische Hornissen jagen die Honigbienen und ernähren davon ihre Nester.

Wachsmotten legen ihre Eier in die Ritzen der Beute und in die Brutwaben. Sie fressen sich in die Wabengänge.

Kirschessigfliegen sind neue Schädlinge, die 2008 von Asien über Amerika nach Europa eingeschleppt wurden.


Es gibt eine Menge Krankheiten, gegen die die Bienen sich schützen müssen; hier die wichtigsten in Kürze:

Pilze sorgen für Erkrankungen über Sporen im Futter sowie das Absterben von Larven im Steckstadium.

Kalkbrut überwächst die verdeckelte Bienenlarve mit grauen Sporen, auch Kalkbrut-Mumien genannt.

Nosemose ist eine gefährliche Darmerkrankung. Befallene Bienenvölker verkoten stark die Fluglöcher.
Bienenpest


Viren gelangen über Wunden in den Körper der Biene und Darmerkrankungen machen sie matt und flugunfähig.

Sackbrut fällt durch die nach oben gebogene und bräunlich verfärbte Larve auf.

Amerikanische Faulbrut zersetzt die Bienenmade in der geschlossenen Wabe zu einer braunen klebrigen Masse.

Sauerbrut wird auch europäische Faulbrut genannt. Die Larve liegt gelblich verfärbt und verdreht in der Zelle.